Leipzig – viel mehr als die älteste Messestadt

„Ich komme nach Leipzig, an einen Ort, wo man die ganze Welt im kleinen sehen kann…“ schreibt 1749 Ephraim Lessing. Bereits im Mittelalter verliehene Marktprivilegien förderten den grandiosen Aufschwung der Stadt zu einem europäischen Handels‑ und Messezentrum. Gekrönte Häupter, wie Peter der Große, König Karl Ⅻ. von Schweden, Friedrich der Ⅱ. und Napoleon logierten in Leipzig. Auch Goethe wußte Leipzigs weltoffene Atmosphäre zu schätzen. In „Auerbachs Keller“ und der seit 1694 bestehenden Lokalität „Zum Coffee Baum“ genoß der Student Johann Wolfgang von Goethe Leipzigs buntes Treiben.


Für solche Namen deutscher Musikgeschichte wie Georg Phillipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Robert und Clara Schumann, E.T.A. Hoffmann, Albert Lortzing, Felix Mendelssohn Bartholdy, Richard Wagner, Gustaf Mahler war Leipzig ein Ort fruchtbaren Wirkens bzw. Geburtsstadt. Und Leipzigs traditionsreiche Buch‑ und Verlagsgeschichte darf dabei nicht unerwähnt bleiben.
Und für immer ist Leipzig die Stadt der friedlichen Revolution des Jahres 1989.
Fahrt in Ihrem Reisebus von Dresden nach Leipzig über die Autobahn. Stadtrundfahrt und geführter Stadtrundgang durch die Innenstadt mit Innenbesichtigung Nikolai‑ und Thomaskirche. Zeit zur freien Verfügung.


Informationen zu dieser Führung:
Dauer: mindestens 8 Stunden
Preis inkl. MwSt.: 250,- EUR zuzüglich Eintrittsgelder
Entfernung von Dresden (Stadtgrenze) ca. 115 km
Busanmietung möglich





Sachsen – Führungen